Bitte schick mir keine Schwangerschaftstests mehr!

Veröffentlicht von leitmedium am

»Ich denke, ich sehe eine helle erste Linie?« schreibt sie. Ich kann mich kaum konzentrieren. Ich sitze gerade in einem Backkurs, versuche mich bei brütender Hitze auf Teig zu konzentrieren und erhalte im Minuten-Takt Schwangerschafts-Test-Fotos per Chat.

11737075_10200765344011778_998782426_n

Ich seh’ da nichts. Oder doch? Dieser Hauch von einer Linie? Wie kann man sowas als Test verkaufen? Was war jetzt mit den Bretzeln? Gott, ist das warm heute.

Weitere Fotos trudeln ein.

11736896_10200770185812820_1353838738_n

Ja, ok, ich sehe auch eine Linie. Ah, die Holzoberfläche leicht anfeuchten, dann rutscht der Teig beim Rundwirken nicht so weg. Kriegen wir ein drittes Kind? Uff. Aber… Ach, Kinder passen eh nie in irgendwelche Pläne.

11774335_10200770196533088_471101799_n

Ja doch. Ich sehe die Linie auch. Bald folgt Schwangerschafts-Ception. Ich muss mich doch auf die Brötchen konzentrieren. Wie macht man das mit drei Kindern? Müssen wir umziehen? Brauchen wir ein neues Auto? Wann kriege ich je meine Dissertation fertig? Gott, nochmal so ein süßes Baby. Fünf Personen zu Hause. Ein wunderbarer Gedanke. An den man sich kurz gewöhnen muss.

IMG_9131-e1438521888645

Bitte schick mir keine Schwangerschaftstests mehr zu! Wir müssen einfach zur Frauenärztin. Der Gedanke daran, jetzt Tage oder Wochen auf einen Termin warten zu müssen macht mir schlechte Laune.

Kategorien: Allgemein

leitmedium

Parteiloser Postprivatier.

11 Kommentare

Frische Brise · 6. August 2015 um 16:14

Tschakka! Ihr schafft das!

Alles Gute!

Alu · 6. August 2015 um 16:47

Das ist ihr Geschenk an Dich. ♡♡♡ lg

loosy · 6. August 2015 um 17:21

Und jetzt auch noch der Blog zum Kind, Ihr wisst, wie Ihr mich glücklich macht <3

johnny · 6. August 2015 um 21:09

Das macht schon mal sehr viel Lust auf mehr! Also mehr Bretzeln, mein‘ ich.. und mehr Geschichten natürlich auch.

Soll’s ein Papablog werden oder eine etwas offenere Form bekommen?

LG, Johnny

    ccm · 6. August 2015 um 21:25

    Danke! Mit dem Begriff »Papablog« kann ich mich irgendwie (noch?) nicht identifizieren. Im Moment soll es erstmal nur um meine Perspektive auf die Schwangerschaft gehen und daher werde ich die meisten Artikel schreiben.

    Grüße,

    leitmedium.

Bella · 6. August 2015 um 21:18

Ich kann mich nur wiederholen: Glückwunsch!!!! Ihr werdet mit drei Kindern genauso toll sein wie mit zweien. Und ich freue mich auf jeden weiteren Bericht. Herrlich!

Alex · 12. August 2015 um 16:08

Awww. Leitmedium bloggt aus Vatersicht. Endlich.

Ich warte immer noch die Wahrheit über Stoffwindeln. <3

Katja Grach (@krachbumm_com) · 18. August 2015 um 0:37

Grade erst entdeckt: Herzlichen Glückwunsch!!! Bin gespannt auf eure Erlebnisse und wünsche euch alles Gute!

8 Anzeichen für eine Schwangerschaft – vor dem Test | Geborgen Wachsen · 6. August 2015 um 21:14

[…] merkte ich recht schnell, dass irgendwas mit meinem Körper anders war. Ich kaufe also einen Test: Waren das wirklich zwei rosa Linien? Also kaufte ich noch einen, und noch einen. Also insgesamt 5. Und dann schrieb ich meiner Hebamme […]

Stoffwindeln, oder: Hoffentlich kommt kein Besuch · 17. August 2015 um 11:12

[…] Tattoo und es war nur eine Frage der Zeit, bis wir die Windeln endlich weiterverkauften. Doch dann meldete sich unverhofft Kind drei an. Noch sah ich eine Chance, das Thema Stoffwindeln zu umgehen. Aber nachdem sich eBay Kleinanzeigen […]

Zwischen den Jahren - Ein Rückblick auf 2015 - Geborgen Wachsen · 29. Dezember 2015 um 8:22

[…] stellte ich dann fest, dass ich wieder schwanger sein muss. Ein Wochenende lang machte ich diverse Tests und es stand fest: Ich erwarte unser drittes Kind! Nicht so richtig geplant, aber dennoch mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.